Waldbilder

Auf Spurensuche rund um den Steinberg mit Biosphären-Guide Susanne Lorenz

Im Auftrag des Hauses der Nachhaltigkeit lädt Susanne Lorenz am 14. Juni ab 10:30 Uhr dazu ein, mit ihr auf eine interaktive Entdeckungsreise in den Wald zu gehen. Die knapp acht Kilometer lange Tour orientiert sich an dem Wanderweg „Spurensuche rund um den Steinberg“, den das Johanniskreuzer Infozentrum vor einigen Jahren eingerichtet hat. Lorenz ist zertifizierte Biosphären-Guide im Pfälzerwald. Sie führt die Teilnehmenden zu „Waldbildern“. Gemeint sind damit großformatige rote Bilderrahmen, die den Blick auf Szenen lenken, an denen man bei normalen Waldbesuchen vermutlich achtlos vorbeigehen würde. Diese Orte sind oft unauffällig, weil scheinbar alltäglich, oder aber verborgen, und deshalb nur von Fachleuten zu erkennen. Es handelt sich zum Beispiel um Zeugnisse der Vergangenheit in Form alter Grenzsteine, Relikte ehemaliger Waldbewirtschaftung oder aber um „geheime“ Zeichen, mit denen sich die im Wald arbeitenden Menschen verständigen. Susanne Lorenz will diese Geheimnisse des Waldes aufdecken und erklären.
Die geführte Wanderung für die ganze Familie beginnt um 10:30 Uhr am Haus der Nachhaltigkeit. Für die knapp acht Kilometer lange Strecke sind mehr als drei Stunden veranschlagt. Die späteste Rückkehr ist gegen 14:30 Uhr geplant. Die Teilnahme kostet 12 Euro/Person. Kinder bis 14 Jahre sind in Begleitung mindestens eines Erwachsenen frei. Eine Registrierung zur potentiellen Nachverfolgung von Infektionsketten auf der Internetseite anmeldung.HdN-pfalz.de ist unbedingt erforderlich. Um eine dem Wetter angepasste Kleidung, festes Schuhwerk sowie Rucksackverpflegung mit ausreichend viel Getränken wird gebeten.
Die Veranstaltung findet unter Beachtung der geltenden Corona-Infektionsschutzmaßnahmen statt. Die Gruppengröße ist auf maximal 15 Personen beschränkt. An dem Angebot sollte nur teilnehmen, wer nicht zur aktuellen Risikogruppe der Covid-19 Pandemie zählt. Es wird außerdem daran erinnert, dass für einen anschließenden Besuch des Hauses der Nachhaltigkeit ein Mund-Nasen-Schutz (Maske) erforderlich ist.

 

Pressefoto "Waldbild" zur freien Veröffentlichung im Zusammenhang mit dieser Meldung