FÖJ - Ein Jahr für mich, ein Jahr für die Umwelt

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ist ein Freiwilligendienst als Bildungs- und Orientierungsjahr für Jugendliche im Alter von 16 bis 26 Jahren. In Rheinland-Pfalz dauert das FÖJ 12 Monate. In dieser Zeit arbeiten die Freiwilligen an einer Einsatzstelle mit, besuchen fünf Seminare mit gleichaltrigen FÖJ'lerinnen und FÖJ'lern aus der Region und lernen sich selbst und ihre Fähigkeiten besser kennen. Zur beruflichen Orientierung, zum Überbrücken oder zum aktiven Engangement für den Umweltschutz - ein FÖJ kann jede*r machen!
Das FÖJ startet jedes Jahr am 01. August. Alle weiteren Infos zum FÖJ in Rheinland-Pfalz kann man auf der Internetseite www.foej-rlp.de nachlesen.

Bei einem FÖJ am Haus der Nachhaltigkeiten bieten wir unseren Teilnehmenden:

  •        die Freiheit eigene Ideen einzubringen und Projekte umzusetzen
  •        die Einbindung in ein kleines aber feines Team
  •        eine schöne Arbeitsatmosphäre mitten im Pfälzerwald
  •        Einblicke in die Abläufe eines Tagungshauses
  •        Erfahrungen im Bereich Veranstaltungsmanagement

Zu den Aufgaben der Freiwilligen gehören:

  •    Mithilfe bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  •    Mitarbeit bei der Gestaltung und Pflege der Außenanlagen
  •    Unterstützung bei den Naturerlebnisangeboten für Gruppen und Schulklassen
  •    Besucher*innenbetreuung an der Empfangstheke
  •    Betreuung des Regionalladens (Verkauf, Kontrolle, Bestellung von Waren)
  •    allgemeine Büroarbeiten (Serienbriefe, Emailverkehr, Arbeit mit Word und Excel)

Eine ausführlichere Beschreibung der Tätigkeiten findet man hier.

Wer Interesse an einem FÖJ am Haus der Nachhaltigkeit hat, kann sich gerne bei uns melden! Bewerben kann man sich immer ab Januar über die offizielle FÖJ-Homepage oder ganzjährig direkt beim Haus der Nachhaltigkeit.

Wir am Haus der Nachhaltikeit bieten jedes Jahr eine FÖJ-Stelle an und das seit 2005. Unsere aller erste FÖJ'lerin arbeitet inzwischen fest bei uns, ehemalige Teilnehmende helfen uns immer noch regelmäßig bei Veranstaltungen oder besuchen uns, weil sie hier in der Umgebung leben und arbeiten. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied unserer "FÖJ-Familie"!