Team 2 - Die große Klappe

Eine Hütte mit überhöhter, spitzer Dachform, die hinaufstrebt und einen Identifikationspunkt inmitten der hohen Bäume des Kiefernwaldes schafft.
Das neue Konzept für die Sommerberghütte geht über den Aspekt der reinen Wetterschutzhütte hinaus. Neben der Funktion als überdachter, windgeschützter Raum bei Regen, kann sich Hütte den Wetterbedingungen anpassen. Durch die Integration einer Klappe kann die Hütte bei gutem Wetter hangabwärts fast vollständig geöffnet werden. Somit bietet sich eine tolle Aussicht und der Innenraum verbindet sich mit der umliegenden Natur. Die Terrasse vervollständigt diesen Aspekt. Es entsteht ein großzügiger Ort, der zum Pause machen und Picknicken einlädt. So kann die Hütte als neues Ausflugsziel betrachtet werden, welches nicht lediglich dem Wetterschutz dient sondern auch darüber hinaus große Aufenthaltsqualitäten bietet.
Durch die einfache Konstruktion ist die Hütte einfach zu realisieren und lässt den Wald nahezu unberührt. Ein massiver Holzblock, gefertigt aus einem einzelnen Baumstamm, der zentral im Innenraum ruht und als Sitzgelegenheit dient, rundet das harmonische Gesamtbild ab.

 
 

Text und Bilder: Natascha Dreyer, Lena Glück, Thomas Hunkel, Lina Kieser, Jonas Kümmel, Paul Kullmann, Marco Pfeiffer, Olha Senkiv, Felix Sonnenberg

 

Menü

 
 

Holzbau-Cluster

Viele Infos rund ums Thema Bauen mit Holz finden Sie beim >>> Holzbau-Cluster Rheinland-Pfalz

 

TU Kaiserslautern

Mehr zur Technischen Universität Kaiserslautern erfahren Sie hier >>> TU KL