Bock auf Wild

 
 

Wildfleisch steht hoch im Kurs – zu Recht wie wir finden. Allerdings ist auch hier wichtig auf eine regionale Herkunft zu achten. In den Kühlregalen der Discounter findet sich oft importiertes Wildfleisch aus Übersee oder Osteuropa, das mit hohem Energieaufwand hierher transportiert werden muss. Zudem sind das meist Tiere aus Gatterhaltung, die zugefüttert werden.
Fragen Sie deshalb beim Jäger Ihres Vertrauens oder bei Ihrem Forstamt nach regionalem Wildbret aus heimischen Wäldern. So erhalten Sie hochwertiges Fleisch von Tieren, die artgerecht in ihrer natürlich Umgebung gelebt haben. Hilfestellung dabei gibt Ihnen die Website des Hauses der Nachhaltigkeit >>> Bock auf Wild
Kleiner Tipp: Im Pfälzer Waldladen im Haus der Nachhaltigkeit finden Sie neben Wildbret und Wurstwaren auch weitere Zutaten für das Weihnachtsmenü, sowie kleine Geschenke, Bücher oder Dekoartikel.

 

Mehr zum Thema: